SUCH

E

0 Ergebnisse

ZUKUNFT

Die Zukunft der Emscher-Region ist grün-blau und die Emschergenossenschaft unterstützt diese Entwicklung mit vielseitigen Projekten, die sich mit Natur- und Umweltthemen auseinandersetzen und eine ökologische Verbesserung unserer Region vorantreiben – das Leben und Wohnen an der Emscher wird dadurch nicht nur zunehmend attraktiver. Die partizipativ angelegten Projekte ermöglichen Bürgerinnen und Bürgern, sich aktiv einzubringen und an der Gestaltung unserer Region mitzuwirken – fördern somit auch gesellschaftliches Engagement.

Zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern bietet die Emschergenossenschaft an ihren Höfen in Holzwickede, Castrop-Rauxel/Dortmund, Bottrop und Dinslaken, aber auch in verschiedenen Städten Projekte und Veranstaltungen an, die Kinder und Erwachsene dazu einladen, mitzumachen und mitzugestalten. Dabei reichen die Themen vom Engagement für Wildbienen bis zum Weinanbau in der Region. Mittlerweile betreibt die Emschergenossenschaft zwei Weinberge in Dortmund, die mit den Einwohnern vor Ort gemeinsam gepflegt werden. Am Emscherquellhof in Holzwickede können sich Interessierte beispielsweise rund um das Thema Wildbienen und Imkern informieren.

Emscherquellhof in Holzwickede © EGLV / Rupert Oberhäuser

In Dinslaken, am Hof Emschermündung, steht wiederum das Thema Nachhaltigkeit im Fokus und am Hof Emscher-Auen in Castrop-Rauxel/Dortmund macht das Falken Bildungs- und Freizeitwerk Dortmund e.V., Kooperationspartner der Emschergenossenschaft, Flora und Fauna rund um das Hochwasser-Rückhaltebecken erlebbar.

Blick über die Ausweichüberlauffläche am Hof Emscher-Auen in Dortmund-Mengede © EGLV / Rupert Oberhäuser

Bienenwiese vor dem Mündungshof ins Dinslaken © EGLV / Klaus Baumers

Und an den »Blauen Klassenzimmern«, die als kleine Amphitheater von der Emschergenossenschaft an verschiedenen Gewässern angelegt werden, können sich Schüler:innen im Freien aktiv mit dem Ökosystem Fluss auseinandersetzen und die Gewässer hautnah erleben. Die zahlreichen Projekte steigern die Lebensqualität in unserer Region. Zugleich sensibilisieren sie Kinder und Erwachsene für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Natur.

Blaues Klassenzimmer am Hahnenbach in Gladbeck © EGLV / Agnes Sawer

Durch die Renaturierung des Emscher-Flusssystems und die zahlreichen Projekte, die die Emschergenossenschaft in diesem Kontext initiiert hat, wird das Ruhrgebiet zunehmend aufgewertet und nachhaltig gestaltet. Bereits jetzt laden die Radwege entlang der Emscher zu Ausflügen ein und ermöglichen den Menschen dort ihre Freizeit zu verbringen und damit auch einen gesunden Lebensstil zu verfolgen – schließlich kann man sich im Grünen am besten erholen und Energie tanken. Mit der Abwasserfreiheit und der ökologischen Verbesserung der Emscher wird das Naturerlebnis nochmals gesteigert – darauf freuen wir uns.