SUCH

E

0 Ergebnisse
75

PLAY_LAND

Apolonija Šušteršič

Für den Bau des neuen unterirdischen Abwasserkanal Emscher musste 2013 der Jugendtreff »emscherdamm« in Oberhausen-Holten samt Spielplatz von seinem alten Standort weichen und erhielt in unmittelbarer Nähe auf einen ehemaligen Bolzplatz und angrenzenden Skatespot ein neues Zuhause. Nachdem bereits zwei Projektvorschläge von Architekten abgelehnt worden waren, bot man der Künstlerin und Architektin Apolonija Šušteršič im Rahmen der Emscherkunst 2013 an, die Gestaltung der neuen Anlage zu entwickeln.  

Der Neubau sollte vor allem den Bedürfnissen der jungen Nutzer:innen und Anwohner:innen vor Ort gerecht werden. In einem mehrstufigen Prozess, der 2011 begann, konzipierte Šušteršič neben dem Entwurf für ein neues Gebäude auch ein partizipatives Programm. In Workshops und Diskussionsrunden wurden die Kinder und Jugendlichen aus der Nachbarschaft sowie deren Eltern in die Planungen – insbesondere des Außengeländes – einbezogen. Die vorletzte Phase der Umsetzung war ein »BAUCAMP« mit Kindern und Jugendlichen während der Ausstellungslaufzeit. Dabei wurden die zuvor gesammelten Ideen gemeinschaftlich handwerklich umgesetzt.

Das Ergebnis wird den jeweiligen Ansprüchen an die Nutzung gerecht und bildet zugleich eine Einheit: Das gesamte Gelände ist mit einer Art grünem Erdhügel gegenüber dem Wohngebiet abgeschirmt. In dem Hügel verbirgt sich der Jugendtreff mit Cafébereich, Aufenthaltsgelegenheiten und Fahrradwerkstatt. Die klar gegliederte Fassade aus Betonwänden läuft weiter bis zur Straße und mündet in eine 600 Quadratmeter große Skateanlage. Hinter dem Gebäude schließt sich ein Spielplatz an, der die Nähe zum Abwasserkanal Emscher in Form von Kanalrohrelementen aufgreift, die bespielbar sind und mit farbigen Schablonengraffitis verziert wurden.

Das gesamte Projekt »PLAY_LAND« wurde in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fachleuten und Unternehmen Ende 2013 fertiggestellt.

Apolonija Šušteršič, Künstlerin und Architektin
Banz + Riecks Dipl.-Ing. Architekten BDA, Bochum
Christine Wolf, wbp Landschaftsarchitekten GmbH, Bochum
Dirk Wisnewski, Jugendtreff Holten
Stefan Breuer, Stadt Oberhausen, Spielplatz Holten
Elgar Blitz, Carve, Amsterdam

Adresse
Flugstraße/ Ecke Bahnstraße
46147 Oberhausen
ÖPNV

Von Oberhausen Holten Bf. mit Bus 907 (Richtung Duisburg Godesberger Straße), Bus 954 (OB Sterkrade Bf.) oder SB90 (OB Holten Markt) bis Haltestelle Oberhausen Lützowstraße., weiter entgegen der Fahrtrichtung ca. 300 m zu Fuß.


MATERIAL
Umgestaltetes Gelände, Jugendtreff mit Skate-Spot und Spielplatz

Die Skateanlage wird rege genutzt. Ein Jugend­treff wird zum PLAY_LAND.

Der grüne Hügel schirmt den Spielplatz zum Wohngebiet hin ab. Kanalrohre, die zu Spielelementen umfunktioniert wurden, erinnern an den Abwasserkanal Emscher in direkter Nachbarschaft.

»Der Standort Holten war für mich aufgrund seiner intensiven Nutzung durch verschiedene Nutzergruppen und ihrer Interaktion mit der Landschaft und der Natur sehr aufregend.«

Apolonija Šušteršič

Apolonija Šušteršič

Apolonija Šušteršič (*1965 in Ljubliana, SI) studierte Architektur in Ljubljana und absolvierte anschließend das Postgraduierten Programm der Rijksakademie in Amsterdam, Niederlande. Anschließend wurde sie an der Lund University in Malmö, Schweden, promoviert und hält seitdem zahlreiche Lehraufträge inne. Derzeit lebt und arbeitet sie in Oslo, Norwegen. Bei all ihren Projekten im öffentlichen Raum ist der partizipatorische Ansatz stets Teil ihrer künstlerischen Strategie, so auch im Gemeinschaftspavillon auf dem Brunnenplatz im Bochumer Quartier Hustadt von 2011.

{{ month }}

Was Wo
{{month.month }}
{{ city }}
{{ cat }}
Wir freuen uns auf euch!

{{ event.post_title }}

{{event.event_time}}

{{ event.event_street }}

{{ event.event_plz }} {{event.event_city }}

{{ event.event_address }}

Mehr
Alle Veranstaltungen